rankweil.naturfreunde.at

Bergwanderung auf den Spuren der Walser

Ein Tourenbericht von Barbara Nöken - Naturfreunde Rankweil

 

Das Wandern auf Walserspuren hat es mir angetan und die heutige Etappe nach Liechtenstein ganz besonders. So starten wir die Öffi-Tour gemütlich am Samstag den 2. Oktober 2021 mit drei Teilnehmerinnen um 8 Uhr vom Nenzinger Bahnhof ab. Wollen wir doch die Etappe in umgekehrter Richtung in Angriff nehmen, also von Nenzing nach Malbun. So können wir die knapp 1.500 HM knieschonend im Aufstieg genießen 😊.

 

Der Herbst hält Einzug ins Ländle und so ist es noch recht frisch am Morgen. Das ändert sich aber rasch und wir genießen einen herrlichen Sonnen-Herbsttag und sind ganz erstaunt, dass wir auf dem Weg so wenig andere Wanderer treffen. Zunächst der Meng folgend bringt uns der Weg durch den wunderschönen Triegelweg durch den Wald zu den Vordergampalpen (1.562 m) unterhalb des Gampberges. Wir sind froh, dass wir unsere Mittagsrast kurz davor mit herrlichem Weitblick, gemacht haben. Denn dort oben treffen wir doch tatsächlich auf einige Wanderer und Biker. Leider haben wir das erste Wochenende erwischt, an der die Alpe Gamp geschlossen hat. So ziehen wir ohne Bergkäse weiter auf Liechtenstein zu. Wir bestaunen die als Naturdenkmal ausgewiesenen Felspyramiden Gamp und streben auf das Mattlerjoch (1.867) zu. Dort oben befindet sich der Grenzübergang, wo nach den Weltkriegen u.a. Tabak, Kaffee und Zucker geschmuggelt wurden. Wir blicken zurück auf unseren Weg und bestaunen den Walserkamm in der Ferne. Der Föhnwind treibt uns den Pfad zur Alpe Matta, zum Sassförkle und an kleinen Seen vorbei stetig auf Malbun (1.650 m) zu. Dort angekommen, geht sich noch ein Cappuccino und eine Schweizer Rivella aus, bevor uns der Bus zurück ins Ländle bringt.

Dankbar denke ich beim Schreiben dieses Berichtes an einen herrlichen Bergtag in toller Begleitung zurück.

 

Infobox:

Der Walserweg Vorarlberg ist ein Weitwanderweg, der sich in 25 Etappen über rund 450 km durch die Walser Gemeinden und Talschaften in Vorarlberg, mit drei Etappen in Liechtenstein und einer in Tirol erstreckt. Die Siedlungen der Walser in Vorarlberg nehmen rd. ¼ der gesamten Landesfläche ein. Es darf angenommen werden, das die Walser (aus dem heutigen Kanton Wallis) sich an der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert in Vorarlberg angesiedelt haben.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Rankweil
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche